Startseite > 2010, SharePoint > Export-SPWeb ein wenig tricky

Export-SPWeb ein wenig tricky


In unserer SharePoint Umgebung war es nötig eine Liste aus einer bestehenden Webapplication in eine andere Webapplication zu kopieren. Da es nichts schöneres gibt wie die neuen PowerShell Befehle und die damit verbundene Möglichkeit auch einzelne Listen zu exportieren und zu importieren, wollte ich den “Export-SPWeb” Befehl benutzen.

Also schnell geschrieben, es wird ja auch in der Technet (siehe Link) erklärt:

Export-SPWeb -Identity ">http://<Url-Webanwendung> -ItemUrl "ReusableContent" -Path E:\Backup\reusablecontent.bak -IncludeUserSecurity -IncludeVersions LastMajorAndMinor

Dabei wollte ich die Liste “ReusableContent”exportieren, ich bekam folgende Fehlermeldung:

Export-SPWeb : Die Datei ‚E:\Backup\reusablecontent.bak‘ ist bereits vorhanden. Verwenden Sie den Parameter ‚-Force‘, um die vorhandene Datei zu überschreibe
n.
Bei Zeile:1 Zeichen:13
+ Export-SPWeb <<<<  -Identity
http://<Url-Webanwendung> -ItemUrl "ReusableContent" -Path E:\Backup\reusablecontent.bak -IncludeUserSecurity -IncludeVersions L
astMajorAndMinor
    + CategoryInfo          : InvalidData: (Microsoft.Share…CmdletExportWeb:SPCmdletExportWeb) [Export-SPWeb], SPException
    + FullyQualifiedErrorId : Microsoft.SharePoint.PowerShell.SPCmdletExportWeb

 

Was nun? Also noch mal den TechNet Artikel gelesen, in dem folgendes für den Parameter “-ItemUrl” steht:
Gibt die URL der Webanwendung, die GUID oder das Objekt, die oder das exportiert werden sollen. Der Typ muss eine gültige URL sein, z. B. http://Servername.

Danach habe ich den Befehl folgendermaßen abgesetzt:

Export-SPWeb -Identity ">http://<Url-Webanwendung> -ItemUrl "http://<Url-Webanwendung>/ReusableContent&quot; -Path E:\Backup\reusablecontent.bak -IncludeUserSecurity -IncludeVersions LastMajorAndMinor

Auch hier habe ich eine Fehlermeldung bekommen, also wieder mal kein Erfolg. Also musste ich im www wieder mal nach forschen ob es ähnliche Probleme mit diesem PowerShell Befehl gibt. Dabei bin ich auch auf eine Lösung gestoßen leider weiß ich nicht mehr die Quelle, aber hier ist nun die Lösung:

Export-SPWeb -Identity ">http://<Url-Webanwendung> -ItemUrl "/ReusableContent" -Path E:\Backup\reusablecontent.bak -IncludeUserSecurity -IncludeVersions LastMajorAndMinor

Und zwar muss der für dem “-ItemUrl” Parameter, ein “/” vor dem Name der Liste gesetzt werden. Bsp.: –ItemUrl “/<Name der Liste>”.

Nach dem die Liste/Bibliothek erfolgreich Export wurde, kann sie mit dem folgenden Befehl wieder in eine andere Webanwendung importiert werden:

IMPORT-SPWeb -Identity http://&lt;URL Webanwendung> -Path E:\Backup\reusablecontent.bak -IncludeUserSecurity –Force

 

Bis dann, Gruß Mario

 

Hier noch mal eine Ergänzung zu dem Export-SPWeb CmdLet:

Für den Parameter “Identity” der Website muss zum Beispiel der folgende Pfad eingetragen werden:

http://meinIntranet/subsite1/subsite2

Für den Parameter “ItemUrl” muss der komplette Pfad ab dem Rootweb angegeben werden

Beispiel für eine Dokumenten Bibliothek:
/subsite1/subsite2/MeineDokumente

Beispiel für eine Liste:
/subsite1/subsite2/Lists/MeineListe

Gruß

Mario

Kategorien:2010, SharePoint Schlagwörter: ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: