Startseite > 2010, SharePoint > Verwaiste Objekt-Einträge in der SharePoint Konfig

Verwaiste Objekt-Einträge in der SharePoint Konfig


In meiner Testumgebung von SharePoint 2010 sind in regelmäßigen Abständen die folgenden Fehlermeldungen erschienen.

Log Name:      Application
Source:        Microsoft-SharePoint Products-SharePoint Foundation
Date:          30.11.2010 16:30:31
Event ID:      8031
Task Category: Topologie
Level:         Error
Keywords:     
User:          Benutzeraccount
Computer:      SharePoint2010.Server
Description:
Ausnahme beim Aktualisieren von Adressen für die verbundene Anwendung {c6618d4d-f376-46c7-9ccf-ebdb31788e97_4b9a707e-3a69-4e60-950c-0eb548b31683}. Die URI-Endpunktinformationen sind ggf. veraltet. System.InvalidOperationException: Die angeforderte Anwendung wurde nicht gefunden.
   at Microsoft.SharePoint.SPTopologyWebServiceApplicationProxy.ProcessCommonExceptions(Uri endpointAddress, String operationName, Exception ex, SPServiceLoadBalancerContext context)
   at Microsoft.SharePoint.SPTopologyWebServiceApplicationProxy.ExecuteOnChannel(String operationName, CodeBlock codeBlock)
   at Microsoft.SharePoint.SPTopologyWebServiceApplicationProxy.GetEndPoints(Guid serviceId)
   at Microsoft.SharePoint.SPConnectedServiceApplicationAddressesRefreshJob.Execute(Guid targetInstanceId)

Die Lösung war mal wieder im SQL-Server zu finden und in einem nicht dokumentierten stsadm Befehl. Diese Infos habe ich auf der folgenden Seite gefunden:
Application Event Log Errors (event id 8031 and 5553)

Hier ist beschrieben wie das verwaiste Objekt in der SharePoint Konfig-DB gefunden wird und danach gelöscht werden kann.

Das Objekt kann mit den folgenden SQL Befehl in der Konfig-DB gefunden werden.
SELECT ID, Name, Properties FROM [Objects] WHERE [Name] LIKE ‚%5e1a063e-3e0b-4e7d-984d-258cdd6cc76a_0a32b5d2-bba9-4843-9ef0-3fc6e3dc40eb%‘

Ergebnis:
image

Danach kann der Inhalt der “Properties” Spalte in einem XML-Editor kopiert werden, hier kann man auch die Beschreibung des fehlenden Objektes finden. Bei mir war es eine Search-Application, ich vermute das Sie beim entfernen nicht ordentlich gelöscht worden ist. Aber dafür gibt es ja den stsadm Befehl.

Mit Hilfe dieses Befehls und dem Wert aus der ID-Spalte kann dann der verwaiste Eintrag gelöscht werden.
stsadm.exe -o deleteconfigurationobject –id 7367D6EB-8A49-4E40-8E85-BEBF0B7B0917

Das Objekt wurde dadurch gelöscht und der Fehler ist weg.

Noch ein Hinweis: Dieser beschriebene Vorgang ist natürlich nicht von MS supported und sollte nur in einer Testumgebung durchgeführt werden.

Gruß

Mario

Kategorien:2010, SharePoint
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: