Startseite > 2010, SharePoint > Teil 7 — Erfahrungen mit dem neuen Microsoft Office SharePoint 2010 (Beta)

Teil 7 — Erfahrungen mit dem neuen Microsoft Office SharePoint 2010 (Beta)


Konfiguration weitere Application Services

Der State Service

Eine Voraussetzung für einen funktionierenden InfoPath Formsservice ist die Konfiguration des StateServices dieser kann über den Konfig-Wizard oder über PowerShell aktiviert und konfiguriert werden.

Hier wird die PowerShell Version beschrieben.
Als erstes wird die neue Service Application in eine Variable definiert und erstellt
$serviceApp = New-SPStateServiceApplication -Name "State Service 01"

Danach muss eine Datenbank für die Stateservice Apllication erstellt werden.
New-SPStateServiceDatabase -Name "StateServiceDB" -ServiceApplication $serviceApp

Zum Schluss muss dem StateService noch die default Proxygroup zugeordnet werden
New-SPStateServiceApplicationProxy -Name "State Service 01" -ServiceApplication $serviceApp -DefaultProxyGroup

Mit dem Befehl “Get-SPServiceApplication” kann eine Übersicht über alle installierten Service-Applications erstellt werden.

ServiceApplications

Der Web Analytics Webservice

Diese Webservice Application ist besonders wichtig um später auch ein Reporting für die SharePoint Suche zu erhalten bzw. zu nutzen.
Um diesen Service zu Konfigurieren und zu Starten wird wieder in der Zentraladministration „Manage Webservice Applications“ auf gerufen.
Danach wird über „New“ der Wizard für die „Web Analytics Service Application“ gestartet

WebAnaly_01

WebAnaly_02_publ Ähnlich wie in den vorhergehenden Einrichtungen muss auch hier wieder entsprechende Informationen wie z.B. Name, Applicationpool, Dienstkonten usw.. angegeben werden.

 

 

 

 

WebAnaly_03_publ Für diesen Dienst wird zusätzlich müssen die Namen 2er Datenbanken angegeben und der Zeitraum wie lange die Daten für Analysezwecke aufgehoben werden.

 

 

 

 

Zum Schluss müssen nur noch die beiden „Web Analytics“ Dienste gestartet werden, dies kann in der Zentraladministration über „Mange Services on Server“ durchgeführt werden.

WebAnaly_05 
Nach dem die Konfiguration abgeschlossen ist können die Administrativen Reports im Bereich „Monitoring“ der Zentraladministration geöffnet und ausgewertet werden. Zusätzlich können die Reports für die Websitessammlungen und Websites genutzt werden.

Bis denn Gruß Mario

Links zu weiteren MOSS2010 Artikeln:
Teil 1 — Erfahrungen mit dem neuen Microsoft Office SharePoint 2010 (Beta)
Teil 2 — Erfahrungen mit dem neuen Microsoft Office SharePoint 2010 (Beta)
Teil 3 — Erfahrungen mit dem neuen Microsoft Office SharePoint 2010 (Beta)
Teil 4 — Erfahrungen mit dem neuen Microsoft Office SharePoint 2010 (Beta)
Teil 5 — Erfahrungen mit dem neuen Microsoft Office SharePoint 2010 (Beta)
Teil 6 — Erfahrungen mit dem neuen Microsoft Office SharePoint 2010 (Beta)

Kategorien:2010, SharePoint
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: